Die Zahl der Second-Hand-Hausverkäufe in Spanien liegt nahe an den vor der Krise erzielten Ergebnissen

22 Jan 2019

Der Verkauf von Häusern in Orihuela Costa hat sich erholt.

Nach den vorliegenden Daten vom November 2018 übersteigt die Anzahl der bis zu diesem Datum im Jahr 2018 verkauften Häuser bereits die im Laufe des Jahres 2017 erzielte und erreicht mehr als 481.000 verkaufte Immobilien.

Aber wie viele dieser Verkäufe wurden auf dem Gebrauchtmarkt getätigt und wie viele neue? Die Antwort liefert das National Institute of Statistics, da nach Angaben des letzten Jahres 81% der Immobilienverkäufe auf dem Second-Hand-Immobilienmarkt formalisiert wurden.

Von Januar bis November 2018 wurden 390.000 Transaktionen aus zweiter Hand verkauft (von denen im November nur über 42.000 getätigt wurden), was uns nahe an die 425.000 im Jahr 2007 formalisierten Operationen bringt.

Wenn wir jedoch aus erster Hand über den Immobilienmarkt in Spanien und die neuen Werbeaktionen sprechen, können wir feststellen, dass die Endergebnisse zwar positiv sind, aber nicht die vor der Krise erzielten Zahlen erreichen. In den letzten 19 Monaten ist das Umsatzwachstum um beachtliche 18% gestiegen, und im November 2018 hat dieses Wachstum fast 8% erreicht und damit den Betrag von 90.000 Verkäufen neuer Häuser überschritten, wobei berücksichtigt wurde, dass sie 2007 mehr als verkauft haben 325 Tausend. Obwohl nach Ansicht einiger Marktexperten das Fehlen eines so großen Angebots an Werbehäusern die Bildung einer neuen Immobilienblase sehr stark verringert.

© 2023 Mevilla Real Estate S.L. · Rechtliche Hinweise · Datenschutz · Sitemap